DSGVO

Datenschutz-Grundverordnung

Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG („Datenschutz-Grundverordnung", DSGVO).

Diese definiert, dass personenbezogene Daten solche Daten sind, die sich auf Sie persönlich beziehen, wie z.B. Ihr Name, Ihre Anschrift etc..

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten/verwenden wir?

Personenbezogene Daten betreffen Name (allenfalls Titel), Anschrift, Telefon, Fax, E-Mail.

Wofür verarbeiten/verwenden wir personenbezogene Daten?

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich für bestehende oder bereits abgeschlossene Projekte / Aufträge verwendet bzw. verarbeitet.

Personenbezogene Daten, welche über unser Kontaktformular zu uns gelangen, werden grundsätzlich nicht verarbeitet und gespeichert. Nach Durchsicht der Kontaktaufnahme über dieses Formular werden die Daten unverzüglich gelöscht, außer es kommt zu einer Aufnahme einer Geschäftsbeziehung. In diesem Falle siehe unsere Angaben oben.

Personenbezogene Daten von bereits abgeschlossenen Projekten / Aufträgen werden ausschließlich bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung bzw. Beendigung eines allfälligen Rechtsstreites sowie fortlaufender Gewährleistungsfristen aufbewahrt / verwendet und danach gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gelöscht.

Auskunft & Kontakt

Möchten Sie Auskunft herhalten ob und welche Daten wir über Sie gespeichert haben, können Sie sich jederzeit unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 02253 / 80850 melden.

Wenn Sie per E-Mail oder Telefon Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre Daten ausschließlich für die Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern Sie das wünschen und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren.

In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.